Achtsam durch den Advent - die Vierte

Das vierte Adventwochenende war schneller da als erwartet? Ich hoffe, die letzten Tage vor dem wohlverdienten Urlaub oder der wohlverdienten Durchschaufpause sind nicht all zu stressig und du kannst sie für dich passend gestalten.

An dieser Stelle ein großes DANKE an all jene Personen, die während der Feiertage Dienst haben und ihrer Arbeit nachgehen, damit die überwiegende Mehrheit der Menschen zu Hause mit ihren Liebsten feiern kann. DANKESCHÖN!



Heute darf ich dir eine letzte Achtsamkeitsübung für diesen Advent mitgeben. Heute kommt dein Hörsinn zum Einsatz:


Such' dir ein Musikstück aus, das du gerne magst. Am besten eines, welches ruhig ist und nur wenig Bass hat. Klassische Musik eignet sich für diese Übung recht gut. Aber auch moderne Stücke, welche eben ruhig und harmonisch sind, passen.

Mach' es dir auf der Couch, auf der Yogamatte oder wo auch immer gemütlich. Sorge dafür, dass du ungestört bist und keine anderen Geräusche, wie zum Beispiel der aktive Geschirrspüler, dich stören.

Wende dich nun dem Musikstück deiner Wahl zu. Du kannst deine Augen schließen, wenn du das möchtest. Welche Instrumente kannst du hören? Welche Melodien oder Stimmen? Kannst du auch die Pausen im Stück wahrnehmen? Wenn es dir gelingt, versuche gleichzeitig auch auf deine Atmung zu achten, wie sie ganz natürlich von alleine abläuft.

Wenn du bemerkst, dass du durch den einen oder den anderen Gedanken abgelenkt wirst, so nimm diesen bewertungsfrei wahr und lasse ihn vorbeiziehen. Wende dich wieder dem Musikstück zu.

Womöglich entstehen beim Wahrnehmen der Musik Bilder in dir. Nimm diese ebenfalls bewertungsfrei wahr und beobachte sie, ob sie sich verändern. Ebenso tue dies, wenn Gefühle entstehen. Beobachte sie neugierig und wertfrei und lasse sie anschließend wieder weiterziehen. Lenke deine Aufmerksamkeit immer wieder auf die Musik.

Ist das Stück vorbei, so gib dir noch etwas Zeit und spüre nach, wie sich diese Übung für dich angefühlt hat. Kehre dann in deinem Tempo wieder zurück an den Ort an dem du dich im Hier und Jetzt gerade befindest.


Na? Hast du etwas gehört, dass dir bisher noch nie so wirklich aufgefallen ist? Vielleicht kannst du so ein vertrautes Musikstück auf eine ganz andere, neue Art und Weise kennenlernen. Viel Spaß beim bewussten Hören!


Einen wunderbaren 4. Advent und - hoffentlich - entspannte Tage vor den Feiertagen.

Datenschutz Impressum

© 2020 all rights reserved by Psychotherapie Viehhauser.

  • s-facebook